Verlieben, Verlieren, Vergessen, Verzeihen, sich hassen, verlassen und doch unzertrennlich sein
My Page  
  Home
  My Storys
  Gedichte
  Holland Segeln 2007
  SMV-Tage Mosbach 2007
  Chemiekochen
  Fitnessmentoren Übernachtung
  Sumo an der Schule
  Ausdruck der >>Liebe<<
  Love Me
  Kuss
  Gegen Langeweile
  Lieblingsfarbe
  Playboy
  Macho
  Optische Täuschung
  Dinge zu Männern und Frauen
  Zum Denken
  Sternzeichen
  => Widder
  => Stier
  => Zwilling
  => Krebs
  => Löwe
  => Jungfrau
  => Waage
  => Skorpion
  => Schütze
  => Steinbock
  => Wassermann
  => Fische
  Umfragen
  Umfragenergebnisse
  Spiel
  Blog
  Gästebuch
  Cus
  Links
(c) Angelamore
Du bist der 101060 Besucher (181677 Hits) hier!
Skorpion
Skorpion / Scorpius
24. Oktober bis 22. November
Sternzeichen : Fest
Tag der Woche : Dienstag
Glücksstein : Koralle Rubin Topas
Farben : Schwarz Ockergelb Violett
Blumen : Orchidee Gardenie Dahlie
Metalle : Eisen Platin
Duftessenz : Zimt Patschuliöl
Tiere : Maulwurf Schlange Siebenschläfer

Der Skorpion ist ein zartes Wesen, in dem eine unbändige Kraft und Energie waltet. Er geht mit aller Zähigkeit bis an die Grenzen. Wenn einmal etwas seine Gefühle geweckt hat, dann stürmt er mit Ehrgeiz und Leidenschaft nach vorne und gibt nicht eher auf, bis er am Ziel seiner Wünsche ist. Ganz gleich ob es berufliche oder private Ziele sind, die der Skorpion verfolgt, er wird niemals aufgeben. Zusammen mit den Krebsen und den Fischen zählt der Skorpion zu den Wasserzeichen. Gefühlsintensität und Tiefgründigkeit zeichnen den Skorpion aus. Den Skorpion umgibt eine Aura des Geheimnisvollen. Rätselhaft und verschlossen wirkt er und doch kann man sich seiner Ausstrahlung kaum entziehen. Er verströmt Macht, wie andere Heiterkeit. Kein anderes Sternzeichen hat eine solche Präsenz, wie der Skorpion. Herrscherplanet ist Pluto. Er ist einer der vielen Namen von Hades, dem Herrscher der Unterwelt, dem Jäger der Seelen. Der Skorpion muss durch das Dunkel seiner Seele wandern, um das Licht zu finden. Er muss die Tiefen seines Unbewussten durchwandern, bevor er zu sich findet. Hinter seinem unbändigen Kampf- und Erkenntniswillen steckt nur der Wunsch, sich Selbst zu besiegen. Nur der Sieg über sich selbst befriedigt den Skorpion wirklich.

Die Skorpionfrau

Sie könnte ein Buch darüber schreiben, wie eine Frau sich bewegen, reden und aussehen muß, wenn sie einen Mann bezaubern will. In ihr schwelt das Verlangen nach Wollust, und nur ein Mann mit geringer Libido kann sich ihrer erotischen Ausstrahlung entziehen. Ohne ein Wort zu sprechen, drückt sie Sex in allen Sprachen und Dialekten aus. Wenn sie einem attraktiven Mann begegnet, weiß sie genau, wie sie ihn aus der Herde auszusondern hat, und es dauert nicht lange, bis er so geblendet ist, daß er keine andere Frau mehr sieht. Er ist wohlberaten, wenn er sich nicht wehrt. Es wird kein Seilziehen geben, sondern es handelt sich um unwiderstehliche Kraft auf der einen und um einen leichtbeweglichen Gegenstand auf der anderen Seite. Mag sie auch nicht besonders hübsch sein, der Blick ihrer hypnotischen Augen ist bannend. Der Mann erfährt, wie sich das Kaninchen fühlt, wenn es von einer Schlange hypnotisiert wird.

Einen geizigen Gefährten mag sie nicht. Sie möchte stets erste Klasse fahren, und man tut gut daran, ohne Wimpernzucken zu bezahlen. der Mann darf nicht zeigen, daß ihn die Nachlässigkeit, mit der sie mit seinem Geld umgeht, bestürzt. Sonst sind er und sein Geld bald vergessen.

Sie hat genügend Tatkraft für mehrere Frauen. Sie arbeitet und spielt gern hart. Bei jeder Tätigkeit neigt sie zum Exzess. Sie kann faszinierend, aber auch ermüdend sein. Langweilen wird man sich nie mit ihr, doch siech vielleicht nach einem ruhigeren, friedlichen Dasein sehnen.

Sie nimmt die Liebe ernst. Wie der Skorpionmann ist sie ihren Leidenschaften ausgeliefert. Aber das bezieht sich nicht immer auf Sex, ihre Leidenschaft fürs Leben besteht unabhängig vom Mann. Das macht sie für Männer unwiderstehlich, die sie gern unterwerfen und an sich binden würden. Selbst wenn es ihnen gelingt, können sie nicht zur verborgenen Tiefe ihrer Sinnlichkeit vordringen. Im Bett ist sie anspruchsvoll, und viele Männer sind ihren Forderungen nicht gewachsen. Sie bringt wenig Geduld für jemand auf, der ihrem Maßstab nicht entspricht oder sich als Bluffer entpuppt. Andrerseits versteht sie sehr gut mit denjenigen umzugehen, die lediglich an psychischen Hemmungen leiden, und beim Impotenten kann sie Wunder vollbringen, wenn die Impotenz psychisch bedingt ist. Das ist kein Altruismus. Ihres ERachten tut sie nur, was notwendig ist, um ihm neu zu helfen, sie zu befriedigen. Sie ist ein kluges Köpfchen und mit erheblicher Intuition begabt. Überkritisch und abschätzend unterzieht sie sowohl ihre Freunde als auch ihre Liebhaber einer längeren Prüfung, bevor sie sie in ihr Leben einplant. Sie durchschaut die Beweggründe anderer, während sie selbst undurchdringlich bleibt. Ihr wahrer Charakter ist nicht leicht zu ergründen und kann unter Umständen immer ihr Geheimnis bleiben.

Sie ist eigensinnig und will ihren Kopf durchsetzen. Hartnäckig verfolgt sie ihr geheimes Ziel, indem sie jeden Schritt vorausplant und nicht lockerläßt, bis sie es erreicht hat. Es erfordert Willenskraft und äußerste Entschlossenheit, sich ihr zu widersetzen, denn sie weiß, was sie will, und erreicht es mit nie erlahmender Kraft. Sie läßt sich weder ablenken noch ist sie bereit, sich veränderten Umständen anzupassen.

Eine Warnung: Wenn ihr gEfühlsleben frustriert wird, kann sie rachsüchtig und destruktiv werden. Die betrogene Skorpionfrau ist ein höchst gefährlicher Feind. Kein Weib kann in größere Wut geraten. Wenn sie sich an einem Menschen rächen will, der ihr Vertrauen getäuscht hat, kennt sie keine Skrupel. Sie will den Elenden nicht nur bestrafen, sondern auch demütigen und degradieren.

Eifersucht ist ihr schlimmster Fehler. Sie erwartet von ihrem Geliebten, daß er seine ganze Bewunderung vor ihr behält. Sie findet Rivalinnen und Intrigen, wo es gar keine gibt. Wenn ihr Begleiter auf einer Gesellschaft ein paar Minuten mit einer attraktiven Frau unter vier Augen spricht, wittert sie bereits Verrat und handelt dementsprechend. Sie ist nicht der Typ, der still dabeisteht und vorgibt, nichts gesehen zu haben. Sie braust als rächende Furie los.

Sie verachtet Schwäche, verachtete jeden, der unter Druck nachgibt. Für solche Menschen hat sie das Mitleid eines Mittelstürmers, der jede Bresche in der Verteidigung des Gegners entdeckt. Wer ihr nahebleiben will, muß etwas einstecken können.

In wohlgesonnener Stimmung behandelt sie ihren Geliebten fürstlich. Aber wenn ihre Laune umschlägt - und das wird der Fall sein - ,piesackt sie ihn bis aufs Blut. Bei Streitigkeiten macht sie sich laut Luft. Wenn der Zwist noch vor dem Abschied beigelegt worden ist, hüte man sich, sie am nächsten Tage anzurufen, als ob nichts geschehen wäre. Man wird sich vorkommen, als wäre man falsch verbunden.

In einem Punkt kann man sicher sein: Sie ist dem Mann den sie liebt, gefühlsmäßig zutiefst zugetan und ihm unverbrüchlich treu. Sie bringt jedem, der ihre Zuneigung errungen hat, große Opfer. Wenn ein Mann ihr auf halbem Weg entgegenkommt, gehört sie ihm für immer.

Die Skorpionfrau ist eine treue Geliebte, die den Auserkorenen vor aller Welt verteidigt, unter den schwersten Umständen für ihn kämpft und sich den Teufel darum kümmert, was andere über ihn sagen oder von ihm denken. Aber er darf nicht wanken und nicht weichen, sonst wendet sie sich gegen ihn.

Eine Ehe mit ihr? Wie man sich wohl vorstellen kann, wird sie der Himmel oder die Hölle sein. Einen Mittelweg gibt es nicht. Man merke sich: Dies ist das extremste Zeichen des Tierkreises. Sie ist eine großformatige Frau. Schwachherzige gehen ihr besser aus dem Weg.

Der Skorpionmann

Der Mann, der im Zeichen des Skorpions geboren ist, wird von seinen Genitalien beherrscht. Er ist leidenschaftlich, emotionell, unberechenbar. Sein Wesen wird von seinen Begierden bestimmt, und um sie zu stillen, nimmt er jede Herausforderung an, stellt er sich jedem Hindernis. Er rechnet auch nicht mit den Folgen. Mägen andere ihn einen herzlosen Don Juan nennen, ihre Meinung hemmt seine ruhelose Suche nach sexuellen Abenteuern nicht.
Es ist leicht zu verstehen, warum die Menschen von ihm angezogen werden wie Stahlspäne von einem Magneten. Sie reagieren auf seine geradezu hypnotische Sinnlichkeit. Er scheint so viel Tatkraft zu haben, daß er sie an die Atmosphäre abgibt. Sie umgibt ihn wie ein Nimbus, wo er geht und steht.
Für eine Frau ist es jedoch gefährlich, einem Skorpionmann allzu nahe zu kommen. Seine schwelende Sexualität könnte völlig unerwartet explodieren. Er gibt sich kaum Mühe, sich zu beherrschen. Zurückhaltung ist ein Wort, das er nicht kennt. Wer flirten will, ohne die Folgen auf sich zu nehmen, der bleibe diesem Mann fern. Er müßte ein Schild >Achtung Hochspannung< um den Hals tragen.
Ein Liebeserlebnis mit ihm kann in größte Höhe der Leidenschaftlichkeit oder in Verderbnis führen. Die Frau, die von einem Skorpionmann begehrt wird, kann sich entweder freuen oder hat einiges zu befürchten. Nichts wird ihn von der Verfolgung seines Zieles, abhalten, denn er ist das Opfer seiner Begierde. Beim gemeinsamen Liebesspiel kann er ein feuriger Partner sein, der in allem schwelgt, was sie erregt. Wenn sie sich von ihm nicht umwerben und erobern lassen will, tut er buchstäblich alles, nimmt jedes Risiko auf sich, scheut vor nichts zurück, um sie dazu zu bringen, sich im hinzugeben.
Der Skorpionmann vergißt nie eine Freundlichkeit, verzeiht nie eine Beleidigung, und wird er verletzt, so sinnt er nur noch auf Rache. In seine zwischenmenschliche Beziehungen mischen sich gewöhnlich Streit und Hader, und er kann zeitweise gewalttätig werden. Er schafft sich allzu leicht Feinde - doch mögen sie vor ihm auf der Hut sein. Bei jedem Konflikt ist er ein Gegner, vor dem man sich in acht nehmen muß. Er ist heftig, halsstarrig und nachtrangend. Wer mit einem Skorpion zu tun bekommt, muß darauf gefaßt sein, außerordentliche Anstrengungen zu unternehmen, um den Frieden zu wahren. Barmherzigkeit ist nicht Sache des Skorpions, ebensowenig der Ausweg eines Kompromisses. Man überlege es sich zweimal, bevor man ihn zum Kampf herausfordert, denn er kämpft wirklich auf Leben oder Tod. Bei einem Streit setzt er alles auf Spiel, das heißt, er spielt um alles oder nichts - soll der Teufel den Verlierer holen!
Seine Beweggründe scheinen kompliziert und mysteriös zu sein, denn seine Persönlichkeit hat eine verborgene, geheime Seite. Er ist dynamisch und anmaßend, steht aber treu zu seinen Freunden. ER möchte unabhängig sein, braucht abe einen Menschen, an den er sich anlehnen kann. Obwohl er selbst in emotioneller Hinsicht labil ist, verachtet er Schwäche bei anderen. Er neigt dazu, seine Tatkraft in Vergnügen zu vergeuden, in die er sich Hals über Kopf stürzt, und oft wird er alkohol- oder drogensüchtig. Immerhin hat er eher als andere die Möglichkeit, seine Sucht zu überwinden, weil er über ungeheure Willenskraft und Entschlossenheit verfügt.
Arbeit ist für ihn wichtig. Anstrengende körperliche Tätigkeit liebt er zwar nicht, aber er hat eine ungewöhnliche Fähigkeit, sich zu konzentrieren, eine lebhafte Phantasie, großen Mut under Unternehmungsgeist - Eigenschaften, die meistens ERfolg bedeuten. Außerdem ist er in finanziellen Dingen praktisch. Niemand kann ihn zu einer Spekulation überreden, und der läßt sich nicht übers Ohr hauen.
Doch zu seinem Nachteil geht er Probleme gerne blitzschnell an, worauf er sie sich aus dem Kopf schlägt. Manchmal ist das Problem dann nicht vollständig gelöst. In Herzensangelegenheiten läßt er ein Nein einfach nicht gelten. Er erwartet, daß der andere sich völlig seinen Bedürfnissen unterwirft. Tut er das nicht, macht er unbarmherzig Schluß. Skorpionmänner können hinterlistig, selbstsüchtig und gewissenlos sein. Diese Züge treten in Erscheinung, wenn der Skorpion auf ein sexuelles Erlebnis aus ist. Seiner Ansicht nach untersteht die Leidenschaft ihrem eigenen Gsetz, Unter Skorpionen findet man die rücksichtslosesten Sexbessenen, die unersättlichsten Beischläfer. Er drängt sie nach Herrschaft, nach vollständiger Beherrschung der Libido und der Emotionen.
Für den Skorpion ist Sex ein Spiel, das ihm größte Erflogs-Chancen bietet. Er genießt zwar die Jagd, interessiert sich aber nur für die Frau, die von anderen auch begehrt wird. Man kann einen Skorpion wild vor Eifersucht machen - doch das geschieht auf eigene Gefahr. Herrschsüchtig und sich seiner Macht, Frauen zu unterwerfen, bewußt, kann ihn seine Leidenschaftlichkeit leicht zu Brutalität verführen.
Mit einem Wort, er gibt zu schaffen. Vorsicht!

Das Skorpionkind

Das Skorpion - Kind ist ein kleiner Forscher. Sie sind von klein an neugierig, beharrlich und möchten jede Frage - und sie stellen viele Fragen – genausten beantwortet haben. Umgekehrt möchte es nicht mit Fragen gelöchert werden, denn es ist ein wenig schüchtern. Man weiß eigentlich nie, was in ihm vorgeht. Aus Angst vor Verletzungen gibt es nicht sehr viel von sich preis. Überhaupt ist es nicht sehr kommunikativ. Es ergründet die Welt lieber für sich alleine. Stundenlang kann es sich mit einer Sache beschäftigen und den Dingen auf den Grund gehen. Eine besondere Vorliebe hat es für verbotene geheimnisvolle Dinge, für das leerstehende Haus in der Nachbarschaft, für den Dachboden der Großeltern, für gruselige Geschichten. Eltern sollten ihm die Gefahren erklären, denn neugierig, wie es ist, geht es schnell über seine Grenzen.




Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

Info  
  Ihr wollt Info?  
Werbung  
   
Forum  
  Also ich hab jetzt auch ein Forum dort könnt ihr euere Meinung noch besser sagen und an sonsten gibt es ja noch das Gästebuch.  
Kleiner Tipp  
  Einige von meinen Seiten haben auch noch Unterseiten die man erst sieht wenn man auf der Hauptseite ist. Z.B. bei gegen Langeweile ist einiges Interessantes dabei.  
Online  
  www.squibie.de  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=